Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die von der BMA BIARRITZ SCHOOL angebotenen Dienstleistungen (Französischkurse, Pakete mit Unterkunft, kulturelle Aktivitäten usw.), die der Schüler (der Kunde) entweder direkt von der Schule oder von einem Vermittler (insbesondere einem Vermittler) kauft ).

Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars der Schule akzeptiert der Kunde vorbehaltlos diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Geschäftsordnung, auf die sie verweisen. Mit der Anmeldung an der Schule erklärt sich der Schüler einverstanden, am Unterricht teilzunehmen und die Geschäftsordnung der SCHULE zu respektieren.

1. ZWECK.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Verpflichtungen jeder Partei sowie die Bedingungen fest, nach denen BMA BIARRITZ SCHOOL dem Kunden die vom Kunden erworbenen Dienstleistungen erbringt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können bei Bedarf aufgrund der Besonderheit der vom Kunden erworbenen Leistung durch Sonderbedingungen ergänzt werden, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen untrennbar sind. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den beiden Dokumenten gehen die Besonderen Geschäftsbedingungen vor.

2 – GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE ZULASSUNG

Der Schüler muss mindestens 13 Jahre alt sein, um die Dienstleistungen der Schule nutzen zu können.

3 – FINANZIELLE BEDINGUNGEN

Um die Dienstleistungen der Schule in Anspruch nehmen zu können, sind folgende Gebühren in Euro zu entrichten:

3.1 Studiengebühren.

80€ Die Studiengebühren variieren je nach Dauer (eine Woche, ein Semester oder ein Jahr), Häufigkeit (Intensiv oder Extensiv) und Art des gewählten Kurses (Einzelunterricht, Gruppe, Au Pair, Prüfungsvorbereitung, kombiniert, etc.) ). 3.2 Gebühr für die Suche nach Gastfamilien.

90€ Diese feste, nicht erstattungsfähige Gebühr deckt die Kosten für die Gastfamilienrecherche, Besuche beim Studenten während seines Aufenthalts in der Familie sowie Post- und Telefongebühren. 3.4 Stornogebühren. Sollte ein Kunde einen bestätigten Kurs stornieren, wird der Schule eine Stornogebühr fällig (siehe unten).

4 – EINSCHREIBUNGSFORMALITÄTEN

4.1 Von allen Kunden zu erledigende Formalitäten Der Kunde kann sich auf drei Arten anmelden: - Auf unserer Website; - Per E-Mail oder Post; - Direkt an der Schule (Zulassungsstelle). Der/die Studierende muss dem Studiensekretariat ein aktuelles Passbild, einen amtlichen Ausweis und ggf.

4.2 Besondere Formalitäten, die von minderjährigen Kunden zu erledigen sind Schüler, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen dem Studiensekretariat eine unter 18-jährige, behördliche Genehmigung ihres gesetzlichen Vertreters und eine Kopie der Versicherungsbescheinigung ihres gesetzlichen Vertreters vorlegen (siehe Abschnitt 9). 

5 – WIDERRUFSRECHT

Bei der Registrierung per Post oder online kann der Kunde sein Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen ausüben. Die Frist beginnt am Tag der endgültigen Anmeldung. Der Kunde hat sein Widerrufsrecht schriftlich per Einschreiben mit Rückschein anzuzeigen. THE SCHOOL erstattet dem Kunden den vollen bezahlten Betrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum, an dem ihm der Rücktritt mitgeteilt wurde. Die Rückerstattung erfolgt mit demselben Zahlungsmittel, das für die Registrierung verwendet wurde, und an denselben Empfänger. THE SCHOOL kann jedoch nach Zustimmung des Kunden eine andere Zahlungsmethode verwenden.

6.- ZAHLUNG

Studiengebühren und damit verbundene Gebühren können bezahlt werden: - per Bankkarte (Visa, MasterCard oder Eurocard); - per Bankscheck (oder Euroscheck), der in Frankreich indossiert werden kann; - per Banküberweisung auf das Konto der Schule (in diesem Fall muss der Name des Schülers auf der Überweisung erscheinen); oder - in bar (nur in Euro).

Bei der Buchung durch den Kunden ist eine Vorauszahlung von 50 % der Gesamtsumme erforderlich. Der Kunde muss alle an die Schule geschuldeten Beträge spätestens eine Woche vor Kursbeginn oder (bei Pauschalangeboten) eine Woche vor Ankunft in der Unterkunft bezahlen.

7. -VERSCHIEBUNG

Außer in besonderen Fällen können Studierende, die einen Kurs, für den sie sich eingeschrieben haben, nicht besuchen, den Kurs nicht verschieben. An Feiertagen im Sinne von Artikel L. 3133-11 des französischen Arbeitsgesetzbuchs (Code du Travail) bietet die Schule keine Französischkurse (oder andere Dienstleistungen) an. Studierende haben aufgrund dieser gesetzlichen Ferienzeiten keinen Anspruch auf Verschiebung oder Verlängerung des Studiums.

8 – STORNIERUNG UND VERSCHIEBUNG

8.1 Stornierung durch den Kunden Stornierungs- und Rückerstattungsanträge müssen schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) an die Schule gerichtet werden. Stornierungen und Rückerstattungen unterliegen bestimmten Bedingungen, wie unten beschrieben. In den folgenden Absätzen bezeichnet der Begriff „Anfangsdatum“ das Datum der ersten Unterrichtsstunde, die der Schüler bei seiner Ankunft in der Schule besucht. Sie gilt unabhängig von der Dauer des Schulbesuchs (insbesondere bei einer Einschreibung für mehrere Wochen oder Semester).

8.1.1 Stornierung vor Kursbeginn

8.1.1.1. Kunden, die einen Sprachkurs kaufen (ohne Pakete) Die Schule erstattet den vollen Betrag, den der Kunde bezahlt hat, abzüglich einer Stornogebühr, um die verschiedenen Kosten zu decken, die der Schule infolge der Stornierung entstehen. Kunden, die von der Schule die Ausstellung einer Vorabbestätigung verlangen und ihre Einschreibung aufgrund einer Visumsverweigerung oder aus anderen Gründen stornieren, müssen eine Stornierungsgebühr in Höhe von EUR 80 entrichten.

8.1.1.2. Kunden, die ein Paket von der Schule kaufen: Pakete beinhalten einen Sprachkurs, kulturelle Aktivitäten und/oder Unterkunft…

- Wenn die Stornierungsanfrage mehr als 30 Tage vor dem geplanten Beginn bei der Schule eingeht (vor dem Sonntag für Schüler, die eine Unterkunft gebucht haben), behält die Schule eine feste Gebühr von 80 EUR ein, um die verschiedenen von ihr getragenen Kosten zu decken, da ein Ergebnis der Stornierung.

- Wenn der Stornierungsantrag zwischen 8 und 29 Tagen vor dem geplanten Beginn (vor dem Sonntag für Schüler, die eine Unterkunft gebucht haben) bei der Schule eingeht, behält die Schule eine Pauschalgebühr von 200 EUR ein, um die verschiedenen von ihr getragenen Kosten als Ergebnis der Absage: Gastfamilien, Busreservierung, 

- Wenn der Stornierungsantrag weniger als 8 Tage vor dem geplanten Beginn (vor dem Sonntag für Schüler, die eine Unterkunft gebucht haben) bei der Schule eingeht, behält die Schule eine feste Gebühr von 250 EUR ein, um die verschiedenen von ihr daraus entstehenden Kosten zu decken der Stornierung. Unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung darf die von der Schule einbehaltene Stornierungsgebühr 50 % des Gesamtpreises der Leistung nicht übersteigen.

8.1.2 Stornierung nach Kursbeginn: Es werden keine Rückerstattungsanträge für Stornierungen nach dem geplanten Kursbeginn akzeptiert, es sei denn, die Stornierung erfolgt aus zwingenden und berechtigten Gründen (z. B. schwerwiegende gesundheitliche Probleme). Im Falle einer schweren Krankheit hat der Klient der Schule ein ärztliches Attest als Nachweis der gesundheitlichen Unfähigkeit des Schülers vorzulegen, den Unterricht zu besuchen.

8.2 Absage und Verschiebung durch die Schule

- Bei Verschiebung einer Leistung stellt die Schule dem Kunden Ersatztermine zur Verfügung. Akzeptiert der Kunde diese Termine, wird der ursprünglich für die verschobene Leistung bezahlte volle Preis auf die neue Leistung umgelegt und stellt die vollständige Zahlung der neuen Leistung dar.

-Wenn der Kunde die vorgeschlagenen Termine ablehnt, erstattet die Schule die ursprünglich gezahlten Beträge zurück. Die Studierenden werden darauf hingewiesen, dass die Schule bei zu geringer Teilnehmerzahl möglicherweise bestimmte Gruppenkurse nicht aufrechterhalten kann. Die erforderliche Mindestteilnehmerzahl wird von der Schule nach den organisatorischen Erfordernissen und der Verfügbarkeit der Lehrkräfte festgelegt. Die Studierenden nehmen diese Möglichkeit hiermit in Kauf.

-Sollte ein Gruppenkurs nicht wie ursprünglich angeboten angeboten werden, teilt die Schule den betroffenen Schülern spätestens 48 Stunden vor Kursbeginn mit und bietet als Alternative – wie von der Schule festgelegt – eine andere Art von Gruppenkurs oder eine individuellen Kurs. Wenn ein Schüler die vorgeschlagene Alternative ablehnt, werden die ursprünglich an die Schule gezahlten Beträge vollständig zurückerstattet. Ungeachtet der konkreten Gründe für die Absage durch die Schule wird die Schule sich nach besten Kräften bemühen, den abgesagten Kurs zu verschieben. Wenn eine Leistung von der Schule storniert wird, ohne die stornierte Leistung zu verschieben (insbesondere wenn die oben genannte Stornierung auf eine zu geringe Anzahl von Anmeldungen zurückzuführen ist), erhalten die Kunden eine volle Rückerstattung. In keinem Fall haftet die Schule für Schäden, die sich aus der Annullierung oder Verschiebung einer Leistung durch die Schule ergeben.

9 – VERSICHERUNG

Die Schule haftet nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von persönlichen Gegenständen des Kunden auf dem Schulgelände.

Studierende müssen eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung sowie eine Reiserücktrittsversicherung (z. B. eine Studentenreiseversicherung) abschließen. Minderjährige Schüler müssen der Schule bei der Einschreibung eine Kopie ihrer Versicherungsbescheinigung vorlegen.

10 – FOTOGRAFIE UND FILMEN

Die Schule darf ohne schriftliche Zustimmung oder Benachrichtigung Werbefotos und Videomaterial von Schülern zu Werbezwecken (Broschüre, Website…) erstellen. Einwände dagegen müssen von der/dem Studierenden bzw. ihrem gesetzlichen Vertreter bei der Immatrikulation schriftlich geltend gemacht werden.

11 – VERHALTEN

Sollte ein Schüler gegen die Geschäftsordnung der Schule verstoßen, behält sich die Schulleitung das Recht vor, alle Dienstleistungen für den Schüler schuldhaft ohne vorherige Ankündigung einzustellen.

12 – UNTERKUNFT

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Unterkunftsdienstleistungen gelten nur für Studenten, die SPRACHKURSE ABONNIEREN HABEN. 

13 – DATENSCHUTZ & VERWENDUNG VON INFORMATIONEN

In Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz (6. Januar 1978, geändert im Jahr 2004), das jedem Studenten das Recht einräumt, auf die ihn betreffenden Daten in einer Datei zuzugreifen und sie zu berichtigen, indem er direkten Kontakt mit den Inhabern aufnimmt und eine Kopie davon. Um dieses Recht auszuüben, müssen sich Schüler (oder der gesetzliche Vertreter für Schüler unter 18 Jahren) schriftlich an THE SCHOOL wenden.

14 – STREITBEILEGUNG

Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Auslegung oder Durchführung einer Bestimmung dieser Vereinbarung ergeben, sind französische Gerichte zuständig. Es gilt ausschließlich französisches Recht.

JANUAR 2021

DIE ANSCHRIFT

BMA BIARRITZ FRANKREICH

 42, Avenue Kennedy 64200 BIARRITZ

+33 (0)686 762 181

bma@bma64.com

 Mo-Fr: 9.00-18.00

BESUCHEN SIE DIE SCHULE

Die Schule liegt zwischen einer ruhigen Wohngegend und einem sehr lebhaften Einkaufszentrum und verfügt über sieben komplett renovierte Klassenzimmer in einem charmanten baskischen Haus. Unsere Schule ist komplett ausgestattet mit einem Ressourcenzentrum mit zehn Computern sowie drahtlosem Internet.

Besuchen Sie die Schule

WÄHLEN SIE IHREN AUFENTHALT

-Erwachsene 16 & + Allgemeine Kursgruppe / Duo oder Einzelkurs

-Fügen Sie Surfkurse oder verschiedene Ausflüge hinzu

-Unterkunft Halbpension in BMA Familie oder mit eigener Unterkunft

-Junioren 14/18 Allgemeine Kursgruppe / Meisterklasse 4 

-Fügen Sie Surfkurse / oder verschiedene Aktivitäten hinzu

-Unterkunft Halbpension oder Vollpension in Familie von BMA

Speichern
Cookie-Benutzereinstellungen
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website machen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alles ablehnen
Analytik
Tools zur Analyse der Daten, um die Effektivität einer Website zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Akzeptieren
Ablehnen